Der Gamshorn-Trail ist der zweite Parcour der Schwarzwald-Bogenjagdroute mit aktuell ca. 45 Abschüßen. Der Trail ist auf ca. 15 ha überwiegend altem Fichtenwald gestellt und für einen Durchgang benötigt Ihr ca. 3 Stunden. Immer wieder findet Ihr interessant gestellte Tiergruppen, die entweder gepflockt sind oder als Game-Trail zu beschiessen sind. Game-Trails sind mit einem liegenden Baum markierte Strecken, entlang derer Ihr die Ziele selbst entdecken könnt. Die Game-Trails sind als Hunterschüsse ausgelegt, also nur ein Pfeil pro Ziel. Da es keine Pflöcke gibt, entscheidet Ihr den Schuss selbst. Aber Achtung, es gibt für jedes Tierziel einen festgelegten Schusskanal. Bitte nicht durch Sträucher oder Büsche schießen. Der Gamshorn-Trail bietet eine hohe Schußdichte bei geringen Laufwegen und eine Pausenstation mit Getränken und Süßigkeiten. Diese könnt Ihr für jeweils 1-, € kaufen.

 

Eine Kasse für die Getränke und Süßigkeiten ist direkt vor Ort, also bitte an Kleingeld denken. Festes Schuhwerk ist zu empfehlen, da es einige wenige, aber steile Abstiege gibt. Die Aufstiege und Abstiege sind mit Seilen versehen, die Euch einen sicheren Halt geben. Die Distanzen sind moderat und reizen bis auf wenige Schüsse die möglichen Maximaldistanzen nicht aus. Der Gamshorn-Trail ist aus jagdlichen und forstwirtschaftlichen Gründen jedes Jahr im Dezember und Januar gesperrt. Informationen über den Stand der Öffnung findet Ihr rechtzeitig im Blog. Die Hochwald-Tour steht Euch alternativ in dieser Zeit zur Verfügung.
Routenplaner
Lageplan
QR-Code-Tageskarten-Gamshorn-Trail